„Ich war schon immer ein Teamplayer. Weil Erfolge im Team mehr Spaß machen und Niederlagen gemeinsam leichter zu verkraften sind. Obwohl ich selbständiger Unternehmer bin, bedeutet das für mich nicht, dass ich meine Ziele im Alleingang erreiche.“

Das sind die Worte unseres Partners Alexander Heinemann. Mit 35 Jahren hatte er bereits die höchste Karrierestufe erreicht und ist seit 2013 Direktionsleiter.

Das Erreichen dieses Ziels ist für ihn der beste Beweis dafür, dass es sich lohnt, wenn alle an einem Strang ziehen und gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten. Heute ist er besonders stolz auf seine jungen Partner: „Zuzusehen, wie sich unsere jungen Mitarbeiter entwickeln, macht einfach Spaß. In nur wenigen Jahren wachsen sie zu selbstständigen Unternehmern heran und es fühlt sich gut an, eine wichtige Rolle in dieser Entwicklung gespielt haben zu dürfen.“ Dass er diesen Zusammenhalt bei der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) vorfand, war für ihn zunächst eine Überraschung.

Vorsicht mit Vorurteilen

„In jungen Jahren sollte ich meinen Zivildienst beim Deutschen Roten Kreuz ableisten. Ich dachte, dass vor allem im sozialen Bereich Teamwork groß geschrieben wird und ich dort deshalb gut reinpassen würde. Im Endeffekt fand ich gegenteilige Verhältnisse vor und war enttäuscht.

Leider waren einige nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht und Zusammenhalt war ein Fremdwort.

Spürbar wurde dies auch an der ungerechten Verteilung der Dienstzeiten. Zur selben Zeit bekam ich ein Angebot, nebenberuflich bei der DVAG einzusteigen. An sich fand ich die Option gut, um mir neben dem Zivildienst noch ein wenig Geld hinzuzuverdienen. Aber ich fragte mich auch, ob ich in solch ein Unternehmen reinpassen würde.

Menschen, die selbstständig und dann noch mit Finanzen arbeiten, sind doch meist Einzelgänger, die nur auf ihre Karriere bedacht sind, dachte ich. Bald merkte ich aber, dass ich mit diesem Vorurteil nicht weiter daneben hätte liegen können. Ich wurde von Anfang an prima von den Kollegen unterstützt.

Mein Team erfüllt mich mit Stolz

Heute bin ich seit 15 Jahren bei der DVAG und erreichte im Jahr 2013 die höchste Karriere-Stufe. Ohne meine Partner hätte ich das nicht geschafft. Für uns bedeutet der Erfolg vor allem, dass wir uns selbst und auch anderen gezeigt haben, was wir drauf haben.

Mir ist es besonders wichtig, meine Partner in ihren Talenten zu fördern. Wir treffen uns zum Beispiel einmal in der Woche und besprechen in Meetings alle Erfolge und Niederlagen. Es ist immer wieder aufs Neue schön zu sehen, wie wir zusammenhalten und für den anderen einstehen.

Bei Erfolgen wird sich gefreut, von Missgunst keine Spur.

Bei Niederlagen unterstützen und motivieren wir uns gegenseitig umso mehr. Das schweißt zusammen und ich finde es toll, wie jeder einzelne Partner dadurch vorankommt. Es macht mich stolz, zu sehen, wie sich ein neues Mitglied des Teams entwickelt. Zu Beginn braucht jeder noch Hilfe, nach 2-3 Jahren haben sich aber die meisten ein tolles, selbstständiges Leben aufgebaut.“

Erfahren Sie mehr im Video in 2 Minuten: Alexander Heinemann über seinen Weg zum Erfolg.