Pünktlich zum Einstieg in die Saisonvorbereitungen hieß es für acht Schwimmerinnen und Schwimmer des DVAG-Juniorteams wieder Vollgas geben – nur unter etwas anderen Bedingungen als üblich. Am 10. Oktober brachen die Juniorsportler zusammen mit ihrem sportlichen Leiter Joshua Neuloh ins zehntägige Trainingslager nach Teneriffa auf. Begleitet wurden die jungen Sportler dabei von Schwimm-Star, Weltmeister und DVAG-Sportpartner Marco Koch.

Vier Schwimmerinnen und vier Schwimmer des Juniorteams nutzten ihre Chance, neben harten Trainingseinheiten die warmen Temperaturen und den Charme der kanarischen Insel zu genießen. Darunter fanden sich auch Paul Hentschel und Lea Boy wieder, die erst vor wenigen Wochen den Team-Meistertitel bei der Junioren Weltmeisterschaft im Freiwasserschwimmen im niederländischen Hoorn holten.

Da das Trainingslager sehr früh angesetzt wurde, diente es als optimale Vorbereitung auf die anstehende Saison. Der sportliche Leiter des DVAG-Juniorteams Joshua Neuloh dazu:

„Wir haben den Trainingsumfang bewusst hoch angesetzt, um viele Trainingskilometer zu schwimmen und damit die erste Grundlage für eine erfolgreiche Saison zu legen“

Das Juniorteam trainierte auf Teneriffa in einem 3,5 Tages-Rhythmus anstatt im üblichen Rhythmus von 2,5 Tagen. Dabei werden jeweils dreieinhalb Tage mit Trainingseinheiten gestaltet und anschließend ein halber Tag zur Erholung angesetzt.

Lea Boy hat sichtlich Spaß im Trainingslager

Lea Boy hat sichtlich Spaß im Trainingslager

Zu den beiden täglichen Trainingseinheiten ging es für den Schwimmnachwuchs in das hochmoderne Trainingszentrum T3. Neben Kraft- und Gymnastikräumen fand das DVAG-Juniorteam dort alles, was das Schwimmerherz höher schlagen lässt. Von Schwimmbecken mit 25- und 50-Meter-Bahnen über einen High-Tech-Strömungskanal wurde ihnen alles geboten, was sie für ein effektives und abwechslungsreiches Training brauchten.

Nicht nur im Wasser wurde fleißig trainiert, sondern auch bei Gymnastik- und Dehneinheiten und dem Athletiktraining. Neben den gemeinsamen Trainings mit dem gesamten Team wurde den Juniorschwimmern auch bei individuellen Einheiten unter die Arme gegriffen. Zusammen mit Marco Koch und Joshua Neuloh feilten die Schwimmer dabei ganz ungestört an ihrer Technik.

Jan Scholtz verfeinert unter Aufsicht von Marco Koch seine Abschprungtechnik

DVAG-Juniorteam Mitglied Jan Scholtz verfeinert unter Aufsicht von Marco Koch seine Absprungtechnik

Exklusivität wurde beim Trainingslager des DVAG-Juniorteams groß geschrieben. Nicht nur die Bedingungen vor Ort hätten kaum besser sein können, sondern auch die Unterstützung durch Marco Koch. Der Pate des Juniorteams räumte extra 6 Tage Platz in seinem Wettkampfkalender ein, um seinen Schützlingen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. Von morgens bis abends begleitete er die zukünftigen Schwimmhoffnungen und gab ihnen wertvolle Tipps – und das, obwohl er eigentlich schon auf dem Sprung zum Weltcup nach Singapur war. DVAG-Juniorteam Schwimmerin Thea Brandauer schwärmt:

„Das Training mit Marco in einem Becken hat einen riesen Spaß gemacht! Ich konnte sehr viel dazu lernen und freue mich auf die bevorstehende Saison“

Neben der intensiven Saisonvorbereitung sollte auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. Somit ging es für die Schwimmtalente einen Nachmittag auf die Rennstrecke, um beim Kart fahren zusammen mit Marco Koch zur Abwechslung ihre Zeiten an Land zu verbessern. Einen anderen Nachmittag verbrachte das Team in Europas größtem Wasserpark. „Unsere Ausflüge sind ein ganz wichtiger Teil und für die Athleten von besonderem Wert. In ihrem Trainingsalltag gibt es leider meist kaum Zeit für Freizeitaktivitäten“, so der sportliche Leiter.

Nach zehn erfolgreichen Trainingstagen ist das Juniorteam nun wieder zurück und kann sich auf eine spannende Saison freuen. Das erste Highlight der Saison werden für die Nachwuchsschwimmer die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften vom 17. bis 20. November 2016  in Berlin sein. Die jungen Schwimmtalente haben im Trainingslager mit hervorragenden Leistungen überzeugt und können damit top vorbereitet in die bevorstehende Saison starten.