Das DVAG-Marathon-Team beweist seit über 20 Jahren, dass sich große Ziele gemeinsam leichter erreichen lassen. Marathonläufer sind zielorientiert und belastbar. Ihre mentale Stärke hilft ihnen, Durststrecken zu überstehen und unvorhersehbare Situationen zu meistern. Das bestätigt auch Bernd Sammet, Vermögensberater und Gründer des DVAG-Marathon-Teams:

Dass jeder vierte Topmanager heute Marathon läuft, kommt nicht von ungefähr.

Gemeinschaftsgedanke im Mittelpunkt

Vor mehr als 20 Jahren stellte der Hauptgeschäftsstellenleiter aus Alzenau das Marathon-Team der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) auf die Beine. Unternehmensgründer Dr. Reinfried Pohl fand Bernd Sammets Argument, dass die beim Ausdauerlauf trainierten Fähigkeiten auch im Vermögensberater-Beruf hilfreich seien, überzeugend – und den Gemeinschaftsgedanken, der die Teilnehmer zu Höchstleistungen motiviert.

Seit 1996 unterstützt die DVAG die Laufgruppe, der mittlerweile 400 Läufer angehören. Das sind Vermögensberater aus ganz Deutschland und Mitarbeiter aus der DVAG-Zentrale in Frankfurt. Sie alle spornt der Slogan an: „Gemeinsam für ein großartiges Ziel“. Bernd Sammet fasst es treffend zusammen:

Das Wissen, dass auf den 42,195 Kilometern noch andere aus dem Team sind, ist motivierend und hilft, durchzuhalten.

Unbezahlbare Erlebnisse

Selbstverständlich werden das Erreichte und die besten Läuferinnen und Läufer gemeinsam gefeiert. Die „After-Run-Party“ ist ein festes Ritual. Denn wenn das DVAG-Marathon-Team bei großen Läufen antritt – und das geschieht dreimal im Jahr – gehört viel mehr dazu als nur der Lauf selbst. Jedes Marathonwochenende ist eingerahmt von einem bunten Programm, um sich perfekt auf die sportliche Herausforderung einzustimmen und das Miteinander zu erleben.

Für die Teilnehmer wird ihr Marathon so zu einem besonderen Erlebnis, das für Geld nicht zu kaufen ist. Das kann Emin da Silva, der in Wien seinen 100. Marathon lief, nur bestätigen: „Für mich war das ein ganz besonderes Highlight meiner Laufkarriere!“

Teamkollege Holger Hasse ergänzt: „Es hat einfach alles super gepasst, das Team, eine tolle Stimmung, prima Wetter, und alle sind gesund ins Ziel gekommen.“