21 Mrz

Vermögensberater Sebastian Krause: „Ich bin überzeugt, das Richtige zu tun.“

Haben die Entscheidung nie bereut - Sebastian Krause und seine Ehefrau

Haben die Entscheidung nie bereut – Sebastian Krause und seine Ehefrau Judith

„Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Veränderung und Neuland verursachen meistens Unwohlsein und Angst. Dass eine Veränderung aber auch etwas positives sein und einen im Leben weiterbringen kann, habe ich am eigenen Leib erfahren.“ So blickt Sebastian Krause auf ein einschneidendes Erlebnis seines Berufslebens zurück. Nach einem halben Jahr als Leiter einer Versicherungsagentur bei der AachenMünchener mehr …

Kommentieren

13 Mrz

FHDW-Student Stephan Kunkel: „Der Kunde ist für mich keine Zahl“

Stephan Kunkel mit seinem Partner Maurice Rödding

Nicht nur Geschäftspartner, sondern auch Freunde: Stephan Kunkel und Maurice Rödding

„Für mich war es immer wichtig, einen Sinn in meinem Beruf zu sehen.“ Vielen Menschen geht es wie Stephan Kunkel. Es geht nicht allein um monetäre Ziele und persönlichen Erfolg. Die tägliche Arbeit soll vor allem sinnstiftend sein. Im TeamBlog erklärt der FHDW-Student, wie er durch die Deutsche Vermögensberatung eine Bedeutung seines beruflichen Lebens gefunden hat. mehr …

Kommentieren

6 Mrz

Leistung lohnt sich – San Francisco als Highlight einer Karriere bei der Deutschen Vermögensberatung!

Abenteuer San Francisco: Teamwork bei der Deutschen Vermögensberatung!

Abenteuer San Francisco: Teamwork bei der Deutschen Vermögensberatung

Wäre es nicht schön, nach einem erfolgreich abgeschlossenen Projekt im Job oder einem erfolgreichen Jahr auch entsprechend belohnt zu werden? Eine Reise in ein fernes Land verbunden mit einem unvergesslichen Abenteuer? Unvorstellbar? Nicht bei der Deutschen Vermögensberatung. Denn hier wird Leistung belohnt. Einer, der dieses Prinzip am eigenen Leib erfahren durfte, ist Ralf Baumgartner. mehr …

Kommentieren

26 Feb

FHDW-Absolvent André Knies: Das Studium als Turbo für die Karriere

Ein junges und dynamisches Team: André Knies und seine Kollegen vor der Geschäftstelle in Rietberg

Ein junges und dynamisches Team: André Knies und seine Kollegen vor der Geschäftsstelle in Rietberg

Ein Studium beginnen, obwohl man schon seit 3 Jahren fest im Job steht? Ist das kein Schritt zurück? André Knies bewies das Gegenteil und hat das Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft parallel zu seinem Job als Vermögensberater durchgezogen. Genau darin sieht er heute den Grund für seinen erfolgreichen Weg bei der Deutschen Vermögensberatung, mehr …

Kommentieren